Steuerbestandteile einer Rechnung

Invoice2go bietet mehrere Steueroptionen, so dass Sie Ihre Kunden für die von Ihnen verkauften Produkte oder Dienstleistungen besteuern können. In diesem Artikel werden die grundlegenden Steuerbestandteile einer Rechnung und die Berechnung der Steuer erläutert.

Kopfzeile der Rechnung

  1. Dokumentenname: Dies kann in den Einstellungen so geändert werden, dass es die gesetzlichen Standards Ihrer Region widerspiegelt.
  2. Platz für Steuerzulassung: wie Ihre Steuer- oder Umsatzsteuer-Identifikationsnummer.

Hauptteil der Rechnung

  1. Steuerspalte: Aktivieren oder deaktivieren Sie diese in den Einstellungen, je nachdem, ob sie auf Ihrer Rechnung erscheinen soll.
  2. Betrag: Gleich Anzahl x Satz.
  3. Steuerspalte: Zeigt den prozentualen Steuersatz pro Artikel an.

Fußzeile der Rechnung (Beispiel ohne Steuern)

  1. Ohne oder mit Steuern  Richten dies pro Rechnung oder auf Kontoebene in den Einstellungen ein.
  2. Zwischensumme: Entspricht der Summe des Betrags der Spalte.
  3. Steuer: Berechnet als Prozentsatz der Zwischensumme. Dies ist die Gesamtsteuer.
  4. Gesamtsumme: In diesem Beispiel ist die Steuer auf ,ohne Steuer' gesetzt, so dass die Summe der Summe der Zwischensumme und der Steuer entspricht.
  5. Überfälliger Saldo: Gleich Gesamtsumme abzüglich aller Beträge, die bezahlt wurden.

Fußzeile der Rechnung (Beispiel mit Steuern )

  1. Ohne oder mit Steuern  Richten dies pro Rechnung oder auf Kontoebene in den Einstellungen ein.
  2. Zwischensumme: Entspricht der Summe des Betrags der Spalte.
  3. Steuer: Berechnet als Prozentsatz der Zwischensumme. Dies ist die Gesamtsteuer.
  4. Gesamtsumme: In diesem Beispiel ist die Steuer bereits im Preis enthalten, also wird die Steuer berechnet, indem die Zwischensumme durch 11 geteilt wird.
  5. Überfälliger Saldo: Gleich Gesamtsumme abzüglich aller Beträge, die bezahlt wurden.
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen