Ihr PayPal-Geschäftskonto für Invoice2go autorisieren

Um PayPal-Zahlungen mit Invoice2go akzeptieren zu können, müssen Sie Ihr PayPal-Geschäftskonto mit Ihrem Invoice2go-Konto verknüpfen und autorisieren. Dies ist sowohl vor als auch nach Erhalt Ihrer ersten PayPal-Zahlung möglich.

Nachdem Sie die Option aktiviert haben, PayPal-Zahlungen anzunehmen, und Sie Ihre PayPal E-Mail-Adresse eingegeben haben, erhalten Sie eine Willkommens-E-Mail von Invoice2go, in der Sie zur Autorisierung Ihres PayPal-Geschäftskontos aufgefordert werden. Wenn Sie bei Erhalt Ihrer ersten PayPal-Zahlung Ihr Konto noch nicht autorisiert haben, sendet PayPal Ihnen eine Transaktions-E-Mail, in der Sie aufgefordert werden, Ihr Konto für Invoice2go zu autorisieren, sodass Sie Ihr Geld anfordern können.

Die Erteilung der Invoice2go-Berechtigung für Ihr PayPal-Geschäftskonto ermöglicht es Invoice2go, Zahlungen im Zusammenhang mit Ihren Rechnungen zu bearbeiten und Erstattungen über die Invoice2go App auszustellen. Auf diese Weise kann Invoice2go auch Ihre Berichte aktualisieren, wenn Rückbuchungen anfallen.

Die Autorisierung Ihres PayPal-Geschäftskontos für Invoice2go kann vor oder nach der Zahlung Ihres Kunden abgeschlossen werden. Wenn Ihr Kunde zahlt, bevor Sie die Autorisierung vorgenommen haben, wird PayPal Ihre Zahlung als noch „ausstehend“ anzeigen, bis Sie die Autorisierung von PayPal für Invoice2go abgeschlossen haben. PayPal erlaubt es Ihnen nicht, Geld abzuheben, ohne dass Sie Ihr Geschäftskonto eingerichtet haben.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen